Inhalt

Arbeiten bei BioMare

© istockphoto.com, Sam Burt 2009



Inhalt

Wir bieten einen höchstwahrscheinlich unüblichen Rahmen an Arbeits- und Entlohnungsbedingungen, denn wir nehmen uns die Freiheit, Biomare nach dem eigenen Wertesystem zu gestalten.
Wir stellen hier unseren Weg dar, weil wir mit Menschen zusammen arbeiten wollen, die ähnlich denken und handeln wie wir.
Wir denken aber auch, dass dies für viele unserer Kunden ein wichtiges Kriterium für ihre Entscheidung ist, wo sie einkaufen – und wo nicht.

Wir setzen auf mündige Menschen,
- die sich selbstbestimmt ihren Arbeitsort suchen,
- die bereit sind, ihren Teil der Verantwortung am Ganzen zu übernehmen,
- die die Ziele und die Philosophie des Unternehmens mittragen.

Als Gegengewicht zur eigenen Macht, aber auch als Partner zur Gestaltung einer Menschengemäßen Arbeitswelt hat der Unternehmer einen Betriebsrat ins Leben gerufen.

Bei Biomare werden grundsätzlich keine unbezahlten zusätzlichen Arbeitszeiten erwartet – jede Stunde wird entlohnt.
Biomare bietet mehr Urlaub als der gesetzliche Rahmen vorsieht.
Bei Biomare erhalten auch geringfügig Beschäftigte bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Biomare beschäftigt größtenteils sozialversicherungspflichtige Beschäftigte. Werkverträge und Scheinselbständigkeit gibt es bei uns nicht.
Biomare gewährt viele eltern- und kinderfreundliche Zusatzleistungen.
Biomare unterstützt seine Mitarbeiter ohne Druck bei der Genesung im Krankheitsfall.
Biomare bietet eine Reihe von lohnergänzenden Zusatzleistungen.
Biomare finanziert in hohem Umfang Fortbildung.
Biomare bildet aus.
Biomare beteilgt die Mitarbeiter an Entscheidungen und setzt bewusst auf Gestaltungsspielräume für die Mitarbeiter.

Wir erzählen dies, weil das alles – vorsichtig gesagt – keine Selbstverständlichkeiten sind.
Wir zahlen niedrigere Stundenlöhne als der Tarifvertrag vorsieht. Dies hat einerseits wirtschaftliche Gründe, so sind wir z.B. um den Faktor 12 arbeitsintensiver als der konventionelle Lebensmitteldiscounter.
Andererseits halten wir die oben genannten Rahmenbedingungen (und diese kosten ebenfalls Geld) für eine hohe Lebensqualität insgesamt für wichtiger als die isolierte Zahl beim Stundenlohn.
Schließlich steht es jedem Menschen ja frei, sich den Arbeitsplatz zu suchen, der zu ihm passt.